Julius — der kleine Helfer in der Narbentherapie

Julius erklärt

Julius erklärt vom 13.04.2016

Kleine Freunde, große Abenteuer

Diesmal möchte Euch Julius etwas über seine Freunde erzählen.

Sie haben schon viel Spannendes miteinander erlebt und konnten

sich gegenseitig helfen. Julius weiß: Freunde sind wie Sterne –

Du siehst sie nicht immer, aber sie sind trotzdem für Dich da!

Hallo, liebe Kinder – ich bin’s, Euer Julius!

Ist es nicht toll, Freunde zu haben? Auch ich habe Freunde und es gibt mehrere Geschichten über sie. Extra für Kinder wie Euch, die in der Narbentherapie sind, weil ja manche von Euch gerade nicht alles machen können wie sonst. Ihr könnt meine Abenteuer in Eurer behandelnden Klinik oder bei Euerm spezialisierten Sanitätshaus bekommen – als Buch mit CD oder als Code, mit dem Ihr die Geschichten als Hörbuch herunterladen könnt.

In der ersten Geschichte geht es um meinen Freund Fridolin, den Putzerfisch. Fridolin hat mir das Schwimmen und Tauchen beigebracht. Gemeinsam mit seinem Chef, dem großen Wal, bin ich dann bis an die Meeresoberfläche geschwommen. In meiner zweiten und dritten Geschichte erfahrt Ihr, wie ich dort oben die Pelikan-Dame Henriette und Gottfried, das Walross, kennengelernt habe und beiden eine große Hilfe sein konnte. So sind wir Freunde fürs Leben geworden.

Und damit ist noch lange nicht Schluss. Meine Welt unter und über Wasser hält immer wieder neue Abenteuer bereit. Und wer weiß, vielleicht wird es darüber bald schon neue Geschichten geben...

Euer Julius

Julius erklärt vom 29.01.2016

Mission Smartphone-Finger

Klingt nach einem coolen Auftrag, den Juzo jetzt erfüllt hat:

Mit dem neuen Juzo Smartphone-Finger könnt Ihr den Bildschirm Eurer

elektronischen Geräte auch mit Kompressionshandschuh bedienen.

Julius erklärt Euch, wie das funktioniert.

Hallo, liebe Kinder – ich bin’s, Euer Julius!

Spielt Ihr auch so gerne mit dem Smartphone oder Tablet? Ich bin voll begeistert, was man alles entdecken kann. Am besten sind natürlich Spiele und Apps, die Eure Eltern für Euch herunterladen können. Und wie einfach sich das Gerät bedienen lässt: Hier tippen, da wischen, schon bist Du mitten im Spiel. Dass das funktioniert, liegt am Bildschirm. Der ist nämlich berührungsempfindlich und reagiert auf Eure Haut. Wenn Ihr allerdings einen Handschuh tragt, kriegt der Bildschirm Eure Bewegungen nicht richtig mit. Deshalb hat Juzo jetzt den Smartphone-Finger entwickelt. Der hat eine besondere leitfähige Zone im Gewebe – und die sorgt dafür, dass sich Euer Tippen und Wischen für den Bildschirm so anfühlt, als hättet Ihr keinen Handschuh an. Genial, oder? Jetzt könnt Ihr Eure Kompressionshandschuhe mit meinen Bügelbildern tragen und trotzdem perfekt Euer Smartphone steuern.

Viel Spaß dabei wünscht Euch

Euer Julius

Julius erklärt vom 30.10.2015

Tag des brandverletzten Kindes

Sicher habt Ihr schon gehört, dass es für wichtige Themen einen besonderen

Tag gibt: ein ganz bekannter ist der Muttertag, es gibt aber auch einen Tag der

Freundschaft und viele Tage für bestimmte Krankheiten. Julius kennt auch so

einen Tag und erklärt Euch, wofür er gut ist.

Hallo, liebe Kinder – ich bin’s, Euer Julius!

Wusstet Ihr, dass es einen Tag des brandverletzten Kindes gibt? Der ist jedes Jahr am 7. Dezember, also einen Tag nach Nikolaus. Da gibt es in vielen Städten Veranstaltungen und Informationen über Brandverletzungen. Vereine wie Paulinchen, die Feuerwehr, Ärzte, Apotheken, Sanitätshäuser und Kitas erklären, was wichtig ist, wenn sich ein Kind verbrannt hat und wie man solche Unfälle verhindern kann.

Ich finde es gut, wenn viele Menschen wissen, wie leicht Brandverletzungen und Verbrühungen passieren können und wie sie am besten heilen. Dann erfahren sie nämlich auch, wie wichtig es für Euch ist, Eure Kompressionsbekleidung zu tragen, und können Euch dabei unterstützen.

Euer Julius 

Julius erklärt vom 19.08.2015

Sommer, Sonne, Sonnenschutz

Julius liebt die warmen Sommermonate, aber kürzlich hatte er einen Sonnenbrand.

Seitdem weiß er alles über Sonnenschutz und will auch Euch davon erzählen.

Hallo, liebe Kinder – ich bin’s, Euer Julius!

Juhu, endlich Ferien und sonniges Wetter! Bestimmt verbringt Ihr jetzt viel Zeit draußen mit Euren Freunden und Eurer Familie. Wusstet Ihr, dass Euch Eure Kompressionsbekleidung besser vor der Sonne schützt als jede Sonnencreme? Die Sonnencreme hat oft einen Lichtschutzfaktor 30 oder 50. Das ist schon viel, aber noch gar nichts gegen den UV-Schutzfaktor 80! Den hat Eure Juzo Kompressionsbekleidung automatisch eingebaut. Ihr wisst ja, dass zu viel Sonne nicht gut ist für die Haut. Und schon gar nicht für die Haut, die gerade heilt. Die Zahlen vom Licht- oder UV-Schutzfaktor geben übrigens an, wie viel länger Ihr in der Sonne bleiben könnt, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen.

Ich wünsche Euch schöne Sommertage. Auch wenn es heiß ist, tragt immer Eure Kompressionsbekleidung, denn sie ist Euer bester Schutz!

Euer Julius 

Julius erklärt vom 06.07.2015

3.000 Euro für Paulinchen e.V.

Julius kann Euch heute von einer guten Aktion berichten, die brandverletzten Kinder echt weiterhilft.

Es geht um eine Spende.

Hallo Kinder – ich bin's, Euer Julius!

Ihr wisst doch, was eine Spende ist? Eine Spende ist Geld, das man freiwillig für einen guten Zweck hergibt. In diesem Fall geht es um viel Geld – nämlich 3.000 Euro – und einen besonders guten Zweck, und zwar die Unterstützung von Paulinchen e.V. Das ist eine Initiative von Eltern, die ebenfalls ein brandverletztes Kind haben und sehr genau wissen, welche Unterstützung andere Eltern und Kinder gebrauchen können. Der Verein hilft auf vielfältige Weise, und damit er das in Zukunft noch besser kann, hat Frau Leenheer-Müller von Juzo einen Spendenscheck an Frau Gottwald von Paulinchen e.V. überreicht. Hier seht Ihr ein Bild von der Übergabe auf einer Veranstaltung in Zürich, wo sich viele Experten getroffen und über Brandverletzungen bei Kindern gesprochen haben.

Das viele Geld kam zusammen, weil Juzo letztes Jahr ein sehr erfolgreiches Narbensymposium in München veranstaltet hat. Es war ein Treffen von mehr als 120 Ärzten, Therapeuten und Mitarbeitern aus dem medizinischen Fachhandel. Sie haben sich den ganzen Tag über Neuigkeiten und interessante Entwicklungen in der Narben- und Kompressionstherapie ausgetauscht – oder kurz gesagt: wie sie Eure Behandlung verbessern können. So eine besondere Veranstaltung kostet natürlich Eintrittsgeld, und daraus stammen die 3.000 Euro, die Juzo nun an Paulinchen e.V. gespendet hat.  Ich finde, das ist eine gelungene Aktion.

Bis bald,

Euer Julius!

Julius erklärt vom 12.06.2015

Jetzt wird's bunt!

Es gibt Neuigkeiten von Eurem kleinen Helfer:

Julius ist aufgetaucht und hat Euch eine

schöne Überraschung mitgebracht!

Hallo Kinder – ich bin's, Euer Julius!

Ich habe mir etwas Nettes für Euch ausgedacht: Ab sofort könnt Ihr Eure Kompressionsbekleidung mit tollen Bügelbildern verschönern. Da gibt es den lustigen Putzerfisch Fridolin, den riesengroßen Wal – und natürlich auch Bilder von mir. Vielleicht gefalle ich Euch in meinem roten Sessel am besten? Oder unter der Taucherglocke? Sucht Euch einfach Eure Lieblingsbilder aus. Und wenn Ihr das nächste Mal im Sanitätshaus seid, sagt einfach Bescheid, welche Bilder Ihr gerne hättet. Die werden dann von Fachleuten mit speziellen Maschinen auf Eure Kompressionsbekleidung aufgebracht. So kommt Eure Kleidung schon bunt geschmückt bei Euch an.

Viel Spaß und bis bald!

Euer Julius

 

Julius erklärt vom 19.05.2015

Kommt mit auf Julius' Abenteuerreise!

Wo Julius lebt, geschehen spannende Dinge. Und damit auch Ihr erfahrt, was in seiner Welt passiert, hat er alles für Euch aufgeschrieben. Doch lest selbst, was er Euch zu seiner ersten Geschichte sagen möchte:

Hallo, liebe Kinder! Ich bin's, Euer Julius! Ihr habt auf meiner Webseite schon gesehen, dass ich viele nützliche Infos über Eure Haut habe. Aber ich habe noch mehr für Euch – nämlich eine Reihe von lustigen und spannenden Geschichten aus meiner Welt! Mein erstes Abenteuer steht schon für Euch bereit. Ich sage nur so viel: Es geht um Fridolin, den Putzerfisch, und einen riesigen Wal! Später kommen noch mehr Abenteuer hinzu. Ich bin sicher, dass sie Euch gefallen.

Und das Beste daran: Ihr könnt jede Geschichte gleich hier auf meiner Website herunterladen. Dazu müsst Ihr nur Euren persönlichen Code eingeben. Was es mit diesem Code auf sich hat, will ich Euch kurz erklären. Meine Geschichten sind etwas ganz Besonderes: Ich schreibe sie extra für Kinder mit Hautverletzungen auf – also für Euch. Wenn Ihr einen Behandlungstermin habt, zum Beispiel bei Eurem Arzt oder in Eurem Sanitätshaus, bekommt Ihr dort für jede meiner Geschichten Euren ganz persönlichen Code. Zu Hause könnt Ihr mit dem Code und einem Klick meine Abenteuer herunterladen. Und dann macht es Euch schön gemütlich und taucht ab in meine Welt! Viel Spaß wünscht Euch Euer Julius!

Impressum